Seidentofu-Spinat-Tomaten-Parmesan Quiche

seidentofu-quiche-vegetarisch

Hier also das erste Rezept zum neuen Themenbereich von Traveloni Telegrams: die Seidentofu-Spinat-Tomaten Quiche. Ich war richtig begeistert von dieser kulinarischen Neuentdeckung und Quiches werden jetzt wohl häufiger in meinem Rezept Repertoire einen Platz finden.

Das Rezept ist eine Abwandlung vom wohl bekanntesten Seidentofu-Rezept, das derzeit im Internet kursiert. Taifun Tofu haben auf Ihrer Website eine kleine Rezeptübersicht zusammengestellt, auf der man sich inspirieren lassen kann.

Besagtes Rezept liegt nun schon seit einer halben Ewigkeit auf meinem Wohnzimmertisch und wartet darauf, ausprobiert zu werden. Aber mal ehrlich: wer hat denn schon abends nach einem langen, lauten Arbeitstag Lust und Antrieb, einen Quiche-Teig zu machen, diesen kaltzustellen, auszurollen, eine Füllung zu machen und das Ganze dann noch eine halbe Stunde lang zu backen?

seidentofu-quiche-vegetarisch

Irgendwann ist der Zeitpunkt aber gekommen, an dem die Neugier überwiegt und der Seidentofu im Kühlschrank gefährlich nah am Verfallsdatum kratzt. Sobald ich es mir vorgenommen hatte, war ich voller Tatendrang. Der Teig war der Einfachste, den ich je gemacht habe. Alles in eine Schüssel und kneten. Sehr angenehm. Und garnicht aufwendig. Die Füllung ist genauso einfach. Alles in eine Schüssel und rühren.

Hier kommt meine Rezept-Abwandlung ins Spiel: Anstatt nur Seidentofu und Kräuter in die Füllung zu geben, habe ich Blattspinat und gehobelten Parmesan klein gehackt und untergemischt. Ich finde, so sieht das Ganze viel ansprechender aus. Es ist bunt und nicht so langweilig und duftet köstlich nach den frischen Kräutern. Ist die Quiche fertig gebacken, wird der Teigmantel wunderbar kross und harmoniert durch den zarten Buttergeschmack mit der frischen Kräuterfüllung. Durch die kleinen Cocktailtomaten bekommt die Quiche einen leichten und fruchtigen Geschmack und ist auch für warme Sommertage perfekt geeignet und nicht zu schwer.

seidentofu-quiche-vegetarisch rezept

Seidentofu ist eine Tofu Art, die durch den hohen Feuchtigkeitsgehalt eine sehr lockere, fast cremige Konsistenz erhält. Oft werden aus Seidentofu vegetarische und vegane Süßspeisen hergestellt, denn Seidentofu ist nahezu geschmacksneutral. Käsekuchen, Tiramisu oder Eis müssen als Vegetarier oder Veganer so nicht vom Tisch verschwinden. Die meisten Menschen werden vom authentischen Geschmack der Gerichte und Backwaren begeistert sein und nicht einmal merken, dass es ohne Milchprodukte hergestellt ist.

Seidentofu-Spinat-Tomaten-Parmesan Quiche

Zutaten

300 g Weizenmehl (Vollkorn-)
100 g Butter, kalt (für die vegane Version
einfach statt der Butter 150 g Margarine verwenden
80 ml Wasser, nach Belieben
1/2 TL Meersalz
Für die Kräuterfüllung:
400 g Seidentofu
100 g Blattspinat (frisch ca. die 4-fache Menge)
50 g Parmesan, gehobelt (bei der veganen
Variante weglassen)
400 g Cherrytomaten
2 EL Olivenöl
2 EL Speisestärke
1 TL Meersalz
1 TL Kurkuma
1 Prise Muskat, frisch gerieben
etwas Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Thymian, frisch
1 TL Oregano, frisch
1 EL Schnittlauch, frisch
3 EL Basilikum, frisch

Zubereitung
Für den Quiche-Teig alle Teigzutaten zu einem glatten Teig verarbeiten und abdeckt 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

Für die Füllung die Tomaten waschen, gut abtrocknen, halbieren und beiseite stellen. Den Seidentofu mit dem Öl, der Speisestärke dem Salz und den Gewürzen zu einer cremigen Masse verquirlen. Die frischen Kräuter waschen, trocken schütteln, fein hacken und in die Füllung einrühren. Den Spinat grob hacken und mit dem gehobelten Parmesan locker unter die Füllung rühren.

Den Teig auf einem großen Stück Backpapier auf Größe einer Quiche-Form + Rand ausrollen und mit dem Backpapier in die Quiche-Form gleiten lassen. Den Teig an die Form andrücken und den Rand ebenfalls fest andrücken. Bei 200°C Ober-/Unterhitze 10 Min. vorbacken. Anschließend die Füllung auf dem Teig verteilen und die Füllung mit den halbierten Tomaten mit der Hautseite nach unten belegen (so weicht das Wasser der Tomaten die Quiche nicht auf).

Die Quiche bei 200°C für weitere 20 Min. backen und anschließend die Temperatur auf 175°C reduzieren und die Quiche weitere 15 Min. fertigbacken.

Die Quiche vor dem Anschneiden 10 Min. ruhen lassen und dann servieren.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: